Microsoft löscht Systemsteuerung!

Share on email
Share on facebook

Windows 10 bald ohne beliebter Systemsteuerung!

In der neuesten Preview-Version von Microsofts Windows 10 sind einige Änderungen zu finden. Eine der populärsten Funktionen, besonders für Systemadministratoren, wird demnach abgedreht.

Die Systemsteuerung, die beispielsweise über Hardware- und Softwareausstattung eines Computers informiert und einige, besonders administrative Tätigkeiten erleichtert, wird von Microsoft endgültig begraben.

Microsoft möchte keine klassische Systemsteuerung mehr, wie man sie auch aus früheren Windows-Versionen kennt. Stattdessen setzen sie auf das neue Einstellungsmenü und möchten auch, dass Benutzer nur noch dieses verwenden.

Wer beispielsweise in der neuesten Preview-Version von Windows 10 in der Systemsteuerung auf „System“ klickt, wird nun zum neuen Einstellungsmenü weitergeleitet.

Zwar findet man dort weiterhin Informationen eines Computers, allerdings nicht annähernd im selben Ausmaß, wie das in der klassischen Systemsteuerung der Fall war.

Trauer um klassische Systemsteuerung!

Man hat unter Microsofts Windows 10 mehrere Möglichkeiten die Einstellungen zu ändern. Hier führt der Weg entweder über das neue Einstellungsmenü, oder über die klassische Systemsteuerung.

Microsoft möchte hier aber zukünftig diese beiden Wege zum Einstellungsmenü verschmelzen.

Hast du Fragen oder interessierst du dich für claus?